Sauer- na und? Teil 1

Verkneifen Sie sich das "Sauer sein"? Oder finden Sie den Satz: Sauer macht lustig einfach ungeheuerlich unpassend?
Recht haben Sie. Diese Tipps sind für all diejenigen, die das Leben nicht so bierernst nehmen....

Bitte überlegen Sie sich zuerst, ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener sind:

Teil 01: Leben Sie Ihre Wut nach Feierabend so richtig aus!

 

Anfänger:
Gehen Sie in den Supermarkt und kaufen Sie eine Mehrwegflasche Wasser (das ist politisch korrekt, Sie sind ja Anfänger). Gießen Sie mit dem Inhalt durstige Blumen oder die Pflanzen in Ihrer Wohnung. Gehen Sie dann nach Hause- direkt in Ihr Schlafzimmer.

Nehmen Sie die Flasche und dreschen Sie ungehemmt auf Ihr Kopfkissen ein. Machen Sie dabei unschöne Urlaute wie „ahhhhhhhh“ oder „ohhhhhhhhhhhh“.

 

Fortgeschrittene:
Gehen Sie in den Supermarkt und kaufen Sie eine Einwegflasche (politsch unkorrekt- Sie können das!). Schütten Sie das Wasser einfach auf den Gehweg, am Besten da, wo ganz viele Menschen entlang gehen.

Laufen Sie dann in Ihre Wohnung und suchen Sie sofort Ihr Schlafzimmer auf. Dreschen Sie superwütend auf Ihr Kopfkissen ein und brüllen Sie all die Namen, die Sie heute zur Weißglut gebracht haben. Nehmen Sie dann ein scharfes Messer und schlitzen Sie das Kopfkissen auf.

Öffnen Sie dann ein Fenster und schütteln das Kissen wie Frau Holle. Brüllen Sie dabei unflätige Wörter. Achten Sie dabei darauf, dass man Sie nicht sieht, nicht dass die Männer mit der Jacke kommen.

 

Teil 2-5 folgen

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08